SOZIALE EINRICHTUNGEN, KIRCHEN UND ANDERE WICHTIGE ADRESSEN

Erkelenz_80_01

1 2 3 4 5 6 7 8 26 SOZIALE EINRICHTUNGEN, KIRCHEN UND ANDERE WICHTIGE ADRESSEN Die örtlichen Wohlfahrtsverbände und die Kirchen engagieren sich in vielen Bereichen der sozialen Arbeit. Sie bieten ein umfangreiches Netz an Hilfen und Beratung – unabhängig von einer Mitgliedschaft oder der Religionszugehörigkeit. Wichtige Anlaufstellen für viele Belange finden Sie in dieser Übersicht. In den Rubriken der Broschüre begegnen Ihnen manche Institutionen immer wieder, da ihre Angebote breitgefächert sind. 4.1 Caritasverband für die Region Heinsberg e. V. Gangolfusstr. 32, 52525 Heinsberg Tel.: 02452/9192-0 www.caritas-heinsberg.de 4.1.1 Caritas-Pflegestation Erkelenz Graf-Reinald-Str. 27a Ansprechpartnerin: Carmen Kuhl Tel.: 02431/74292 Die Caritas Heinsberg ist täglich für zahlreiche hilfe- oder ratsuchende Menschen in der Region Heinsberg im Einsatz, als Partner und Fürsprecher von armen, kranken, behinderten und arbeitslosen Menschen sowie von Kindern, Jugendlichen, älteren Menschen und Familien – egal, welcher Nationalität oder Konfession. 4.2 Diakonisches Werk im Kirchenkreis Jülich Regionalstelle Erkelenz Aachener Str. 15, Sprechstunden: Di. 9.00 – 12.00 Uhr und nach Vereinbarung Ansprechpartner: Barbara Kramer Tel.: 02431/3115 kramer@diakonie-juelich.de, www.diakonie.de Die Diakonie ist Teil der evangelischen Kirche in Deutschland. Sie ist Trägerin vieler Einrichtungen, die zum Dienst am Menschen geschaffen worden sind. 4.3 Deutsches Rotes Kreuz (DRK) Kreisverband Heinsberg e. V. Zur Feuerwache 8, 41812 Erkelenz Tel.: 02431/8020 info@drk-heinsberg.de, www.drk-heinsberg.de 4.4 Arbeiterwohlfahrt (AWO) Kreisverband Heinsberg Siemensstr. 7, 52525 Heinsberg Tel.: 02452/182-700 Ansprechpartnerin: Inge Remilong-Hillebrand, Tel.: 02452/182-731 www.awo-hs.de Ansprechpartner in Erkelenz: Jenö Balogh, Tel.: 02431/75049 „Hilfe zur Selbsthilfe“ ist der Leitgedanke der Arbeiterwohlfahrt. Sie hilft, das Leben aktiv zu gestalten und die Lebensumstände zu verbessern.


Erkelenz_80_01
To see the actual publication please follow the link above